Annuitätendarlehen

Der Klassiker für die Finanzierung Ihres perfekten neuen Zuhauses

Startseite » Hausbau | Hauskauf » Baufinanzierung » Annuitätendarlehen

Für Ihr Projekt Eigenheim brauchen Sie eine sichere und verlässliche Finanzierung. Steht bei Ihnen Planbarkeit an erster Stelle, bietet sich ein Annuitätendarlehen am besten an. Denn damit zahlen Sie jeden Monat eine konstante Rate – unangenehme Überraschungen sind so ausgeschlossen.

Seiteninhalte
    Add a header to begin generating the table of contents

    Was ist ein Annuitätendarlehen?

    Bei einem Annuitätendarlehen zahlen Sie den Kredit in immer gleichbleibenden monatlichen Raten zurück. Diese setzen sich dabei aus einem veränderlichen Anteil von Zinsen und Tilgung zusammen. Zu Beginn der Tilgungsphase wird ein größerer Anteil Ihrer Rate für die Zinsen Ihrer Immobilienfinanzierung verwendet. Je weniger Ihre Restschuld im Verlauf der Zinsbindungsfrist wird, desto mehr sinkt dieser Anteil. Das bedeutet, dass Ihr Tilgungsanteil zunimmt und Sie Ihr Darlehen zum Ende der Laufzeit hin immer schneller tilgen.

    Das folgende Beispiel zeigt die Dynamik zwischen Zinszahlung und Tilgungsanteil über den Zeitraum einer Zinsbindung von 15 Jahren. Die Baufinanzierung beläuft sich dabei auf 400.000 Euro bei einem 440.000 Euro teuren Eigenheim. Der Sollzins beträgt 1,0 Prozent, der anfängliche Tilgungssatz 2,0 Prozent. Unter diesen Voraussetzungen geben Berechnungen eine Monatsrate von 1.003 Euro vor.

    Zeitpunkt Anteil Zinsen Anteil Tilgung
    Beginn der Rückzahlung 333,33 € (33% der Rate) 669,67 € (67% der Rate)
    Nach drei Jahren 313,95 € 690,50 €
    Nach sechs Jahren 291,94 € 711,06 €
    Nach sechs Jahren 270,29 € 732,71 €
    Nach zwölf Jahren 247,99 € 755,01 €
    Ende der Zinsbindung 225,65 € 777,35 €

    Was ist eine Annuität?

    Der Begriff Annuität kommt vom lateinischen annus und bedeutet Jahr. Im Kontext eines Annuitätendarlehens wird damit die beständige Jahresleistung, also die jährliche Gesamtrate bezeichnet. Diese wird jedes Jahr auf zwölf Monate aufgeteilt und ist immer gleich hoch.

    Wie wird die Annuität berechnet?

    Wie hoch Ihre Rate beziehungsweise Annuität ist, hängt vom Zinssatz, vom anfänglichen Tilgungssatz und der Darlehenshöhe ab. Beim Annuitäten­darlehen wird ausdrücklich von einer anfänglichen Tilgung gesprochen. Denn je länger Sie Ihren Kredit für Ihre Immobilie zurückzahlen, desto mehr nimmt der Zinsanteil Ihrer Rate ab. Ihr Tilgungssatz nimmt daher zu.

    PC Haus Icon

    Arrivato-Tipp

    Mit dem Tilgungs- beziehungsweise Annuitätenrechner ermitteln Sie leicht, mit welcher Annuität Sie je nach Sollzins und gewünschter Tilgung rechnen müssen. Ihnen wird ein Tilgungsplan erstellt, der Ihnen auch zeigt, wie hoch Ihre Restschuld nach Ende der Zinsbindung ist. Zudem können Sie mit dem Rechner vergleichen, wie sich Ihre Zahlungen ändern, wenn Sie Tilgung oder Zins ändern.

    Wie unterscheiden sich andere Bau­finanzierungs­­­optionen zum Annuitäten­darlehen?

    Sie können den Kauf oder Bau Ihres Eigenheims auf unterschiedlichen Wegen finanzieren. Beim Tilgungsdarlehen ist beispielsweise nur die Höhe der Tilgungsrate konstant. Da der Zinsanteil jedoch variiert, ist ihre Gesamtrate nie gleich hoch.

    Ein Bausparvertrag ermöglicht Ihnen dagegen zwar auch Sicherheit bei Ratenhöhe und Zins. Doch Sie müssen hier erst einige Jahre lang ein Guthaben ansparen, ehe Sie Ihre Kreditsumme abrufen können.

    Feste Rate Fester Zinssatz
    Annuitäten­darlehen Ja Ja
    Tilgungs­darlehen Die Rate hängt vom Zinsanteil ab. Ja
    Variables Darlehen Abhängig vom Zins. Der Zins kann in regel­mäßigen Abständen geändert werden.
    Endfälliges Darlehen Es wird nur der Zinsanteil gezahlt, die Darlehens­summe selbst einmalig am Ende der Laufzeit. Ja
    Bauspar­vertrag Ja Ja

    3 Stolpersteine, die Sie mit uns umschiffen

    Worauf müssen Sie beim Annuitäten­darlehen achten?

    • 1. Tilgung: Solange die Hypotheken­zinsen niedrig sind, sollten Sie eine anfängliche Tilgung von mindestens zwei Prozent wählen – lässt es Ihr Budget zu, auch mehr. Andernfalls sind Sie Jahrzehnte mit der Rückzahlung Ihrer Schulden beschäftigt. Ihnen droht so, dass Sie auch im Rentenalter noch Kreditraten abzahlen müssen. Das sollten Sie in jedem Fall vermeiden.

    • 2. Sondertilgung: Achten Sie darauf, Sondertilgungen mit Ihrer Bank vertraglich zu vereinbaren. Nach Vertragsabschluss sind diese meist nur gegen Gebühr möglich.

    • 3. Zinssatz: Für die Finanzierung Ihrer vier Wände stehen unzählige Banken und Vermittler bereit. Nutzen Sie diese Vielfalt und holen Sie sich verschiedene Angebote für Ihre Baufinanzierung ein. Schon kleine Unterschiede beim Sollzins beziehungsweise Effektivzins führen bei Ihnen zu Mehrkosten von mehreren tausend Euro. Dies kann darüber entscheiden, ob Sie sich neben Ihrer Immobilie Ihren nächsten Kurzurlaub leisten können oder nicht.

    Vorteile und Nachteile des Annuitäten­darlehens im Überblick

    Das Annuitätendarlehen wird nicht umsonst in rund 70 Prozent aller Fälle für die Immobilienfinanzierung gewählt. Denn es gibt Kreditnehmern wie Ihnen eine hohe Planbarkeit. Demgegenüber steht jedoch eine eingeschränkte Flexibilität.

    Vorteile des Annuitäten­darlehens

    Sie wissen von Beginn an, wie viel Ihres Haushaltseinkommens für das Darlehen benötigt wird. So können Sie beispielsweise andere Anschaffungen sicher planen.

    Durch die feste Rückzahlungsrate steht zu Beginn Ihrer Immobilienfinanzierung die Höhe der Restschuld fest. Dies macht es leichter, konkrete Angebote für Ihre Anschlussfinanzierung einzuholen.

    Durch die Sollzinsbindung sind Ihre Zinsen für viele Jahre festgeschrieben, Sie haben so kein Zinsänderungsrisiko. Steigen die Bauzinsen in dieser Zeit, bleiben Sie davon unberührt.

    Nachteile des Annuitäten­darlehens

    Sofern Sie sich nicht für ein Volltilgerdarlehen entschieden haben, das nach Ende der Laufzeit komplett abgezahlt ist, brauchen Sie nach Ablauf der Zinsbindungsfrist eine Anschlussfinanzierung. Wie sich das Zinsniveau bis dahin entwickelt, bleibt offen. Ihre neue Finanzierung kann daher teurer als Ihre aktuelle sein. Lassen Sie sich daher gut von einem unserer Baufinanzierungsexperten beraten und vergleichen Sie zusammen, ob sich für Sie ein Volltilgerdarlehen rechnet.

    Oftmals lassen sich während der Vertragslaufzeit keine Änderungen mehr an den Konditionen Ihrer Finanzierung vornehmen. Könnten Sie theoretisch Ihre Rate erhöhen, etwa wegen eines Jobwechsels, und so Ihren Kredit schneller tilgen, ist dies nicht möglich.

    Icon orange

    Was ist Arrivato?

    Arrivato ist Italienisch für „angekommen“ – Jenes Gefühl, das Sie haben werden, wenn Sie in Ihr Eigenheim einziehen. Wir kümmern uns um Sie und Ihre Fragen. Egal ob Immobilienanschaffung, Baufinanzierung oder Hausratversicherung – wir helfen Ihnen, das perfekte Zuhause zu schaffen. Dazu betrachten wir Ihre Bedürfnisse und Wünsche, Probleme und individuelle Lebenssituation und finden die für Sie beste Option. Unsere evaluierten und zertifizierten Berater informieren Sie kostenlos, unabhängig und online.